logou80GIF
Anmeldung
zur
Schau
2017
Werbung_Noesenberger
Kaninchenzuchtverein
U80 Wedel-Holm e.V.
Blaue Wiener
Herkunft Blaue Wiener1
Blaue Kaninchen hat es schon früher gegeben; bereits
Leeuwenhoek (1632-1723], ein bedeutender Naturforscher
der Niederlande, kannte und beschrieb sie. Das Blaue
Wienerkaninchen, das sich später durch seine vorzügliche
Farbe, seine Fellgüte und Wirtschaftlichkeit auszeichnen sollte,
wurde 1895 im Wiener Prater zum ersten Mal ausgestellt.
1903 kamen die ersten Tiere nach Deutschland
 
Verbreitung
Europaweit
 
Kennzeichnende Rassemerkmale
Die Deckfarbe zeigt ein kräftiges Mittel- bis Dunkelblau mit gutem Glanz, die Augen sind blaugrau
 
Farbenschläge
Jede der „Wienerrassen" gilt als eigenständige Rasse und nicht als Farbenschlag
 
Haltungsanforderung
Geräumige Ställe entsprechend der Größe der Rasse. Schutz vor Ausbleichen der Fellfarbe durch Sonnenbestrahlung
 
Besonderheiten
Mittelgroße Rasse mit einem Idealgewicht von  4,25-5,25 kg

 

Home | Mitglieder | Kontakt | Vereinsleben | Veranstaltungen | Schau Anmeldung Online | Download | Rassebeschreibung | Alaska | Blaue Wiener | Thüringer | Sachsengold | Zwergwidder weiß Blg | Castor Rex | Hermelin | Loh havanna | Loh schwarz | Helle Großsilber | Farbenzwerge wildfarben | Havanna | Kleinsilber schwarz | Loh blau | Weiße Wiener | Richtlinien ZDRK zur Rassekaninchenzucht | 25. Jahre Wolgast-Wedel |